Brust­chir­ur­gie in Ber­lin

Schilddrüsen OP Berlin

Gynä­ko­mas­tie

Unter Gynä­ko­mas­tie ver­steht man die weib­li­che Brust­an­la­ge beim Mann. Häu­fig stellt dies zunächst ein belas­ten­des kos­me­ti­sches Pro­blem dar, es kön­nen aber auch schmerz­haf­te Beschwer­den und Ent­zün­dun­gen auf­tre­ten. In einem klei­nen Ein­griff kann das über­schüs­si­ge Brust­drü­sen­ge­we­be ent­fernt und die natür­li­che männ­li­che Brust­kon­tur wie­der­her­ge­stellt wer­den.

Port­sys­te­me

So genann­te intra­ve­nö­se Port­sys­te­me sind klei­ne, in die Unter­haut ein­ge­brach­te Kam­mern, die mit einem klei­nen Schlauch­sys­tem in die obere Hohl­ve­ne gelegt wer­den.

Vor­wie­gend wer­den die­se genutzt, um eine Che­mo­the­ra­pie durch­zu­füh­ren und den Pati­en­ten gleich­zei­tig das Ste­chen immer wie­der neu­er Zugän­ge zu erspa­ren.

In ande­ren Fäl­len nutzt man die­se Sys­te­me zur Medi­ka­men­ten­ga­be bei chro­ni­sch kran­ken Pati­en­ten oder auch zur zusätz­li­chen Ernäh­rung. Die­ser Ein­griff kann in Lokala­n­äs­the­sie oder Voll­nar­ko­se erfol­gen und wird meist ambu­lant durch­ge­führt.

Haben Sie Fra­gen zu unse­ren Leis­tun­gen? Dann ver­ein­ba­ren Sie einen Ter­min unter 030 — 864 96 60, über unser Kon­takt­for­mu­lar oder gleich online auf unse­rer Web­sei­te. Wir freu­en uns auf Sie!